Dieser Gastartikel stammt von Artur Neumann aus Düsseldorf. Er ist Inhaber von BUCHKODEX

Ihre Kunden stecken in einer schwierigen Situation.

Für jedes Problem gibt es heute hunderte oder tausende Anbieter, die alle irgendwie kompetent, erfahren, sympathisch und vertrauenswürdig erscheinen.

Wie können Kunden bei diesem Angebot den passenden Partner für ihre Bedürfnisse finden?

Als Unternehmer sollten Sie ein Alleinstellungsmerkmal entwickeln, mit dem Sie in der Masse auffallen und Ihre Idealkunden anziehen.

Einer der besten Wege, um genau das zu erreichen, ist die Veröffentlichung eines eigenen Buches. Kein Flyer, keine Broschüre, kein Heft – sondern ein echtes Buch.

Warum? Ein gedrucktes Buch gilt in unserer Gesellschaft allgemein als der klarste Indikator für einen Experten.

Kein digitaler Kommunikationskanal verleiht Ihnen so schnell so viel Autorität, Expertenstatus, Prestige und Vertrauen.

In diesem Beitrag möchte ich Ihnen sechs Wege zeigen, wie Sie von Ihrem eigenen Buch profitieren.

1. Ein eigenes Buch verleiht Ihnen Autorität

Wer ein ganzes Buch geschrieben hat, musste sich Wochen, Monate oder Jahre intensiv mit einem Thema beschäftigen und hat spätestens während dieses Prozesses eine gewisse Kompetenz erlangt.

Hundert Seiten oder mehr füllen sich schließlich nicht von selbst. Um das zu schaffen, muss der Autor ein Thema von verschiedenen Blickwinkeln beleuchten, was eine Menge Arbeit bedeutet.

Das wissen auch alle, die Ihr Buch sehen. Sie ziehen innerlich vor Ihnen den Hut und nehmen Sie sofort als Autorität war.

2. Ein eigenes Buch positioniert

Bitte loggen Sie sich ein, um den kompletten Beitrag zu sehen. Die Registrierung ist komplett kostenfrei. Wir möchten nur gerne wissen, wer unsere Mitglieder sind.